Englische Ausgabe des MedienStandard Druck 2016 ist online

eingereicht von: Sandra Kuechler 15/03/2017

Ab sofort ist der „MediaStandard Print 2016 – Technical Guidelines for Data, Proof and Production Run Printing“ auf der Website des Bundesverbandes Druck und Medien (bvdm) verfügbar. Die letzte englischsprachige Edition war 2006 veröffentlicht worden und hatte in vielen Ländern Europas und der Welt eine hohe Verbreitung und Nutzung erreicht.

Der MediaStandard Print erleichtert die Zusammenarbeit zwischen Auftraggebern, Medienvorstufen-Dienstleistern und Druckereien auf Basis internationaler Normen, u. a. der ISO-12647-Reihe, an deren Erarbeitung, Weiterentwicklung und praktischer Umsetzung der bvdm maßgeblich beteiligt war und ist.
 
Die aktuelle Ausgabe ist die erste englischsprachige Richtlinie, die die durchgängige Anwendung der neuen Standard-Druckbedingungen für den Offsetdruck unter Berücksichtigung der Wirkung optischer Aufheller beschreibt und die seit 2016 verbindliche CIEDE2000-Farbabstandsformel im Digitalprüfdruck einschließt. „Damit unterstützen wir die deutschen Druck- und Vorstufenunternehmen, die international tätig sind, im globalen Wettbewerb“, kommentiert Dieter Kleeberg, technischer Referent des bvdm, die Publikation.
 
Wie schon die deutsche Edition kann die PDF-Datei auf der bvdm-Homepage www.bvdm-online.de unter dem Pfad „Themen › Technik + Forschung › Richtlinien und Handreichungen“ kostenlos heruntergeladen werden.
 
Direktlink: https://www.bvdm-online.de/fileadmin/tundf/bvdm_Mediastandard_Print_2016.pdf