Konica Minolta begleitet die Creatura-Roadshow

07/02/2017

Die Creatura-Roadshow „POWER OF PRINT“ ist mit ihrer perfekten multisensorischen Inszenierung von Print und Printveredelung zum echten Erfolgsmodell avanciert. Unter dem Motto „Vorhang auf für fühlbar mehr Werbung“ geht die Brancheninitiative deshalb auch in diesem Jahr wieder auf die Bühne verschiedener Kino-Paläste in ganz Deutschland.

Das Team um den f:mp., Gräfe Druck & Veredelung, Heidenreich Print, Vogt Foliendruck, ORO Promotion und Touchmore und Achilles zeigen, warum das menschliche Gehirn regelrecht auf Print abfährt und wie man sich diese Wirkung für die Kommunikation mit dem Kunden zunutze machen kann.

Neu in diesem Jahr ist Konica Minolta als Ausstellungspartner mit dabei, um den Besuchern kreative Ideen für erfolgreiche Printkommunikation auf den Weg zu geben. „Mit Konica Minolta wird das Thema der Digitaldruckveredelung an Präsenz gewinnen. Das ist uns ein wichtiges Anliegen“, erklärt Rüdiger Maaß, Geschäftsführer des Fachverband Medienproduktion e.V. und (Mit-)Initiator der Creatura-Brancheninitiative. „Allein mit Digitaldruck lassen sich individuelle Applikationen – sei es im Bereich Directmail oder sei es bei den klassischen Akzidenzen – im kleinen Auflagenbereich realisieren.“

Im Fokus der Ausstellung von Konica Minolta stehen neben den Möglichkeiten der Farbraumerweiterung und der Darstellung von Sonderfarben auch ein breit gefächertes Anwendungsportfolio aus dem Umfeld der digitalen Lackveredelung, Das reicht von flächigen Lackierungen bis hin zu 2D- und 3D-Lack. In Ergänzung dazu werden die vielfältigen Optionen der digitalen Metallisierung vorgestellt - auch das in plan und 3D.

Natürlich gibt es noch viel mehr zu sehen. In Summe werden 16 Ausstellungspartner die Roadshow begleiten und viele der Möglichkeiten rund um die Druckveredelung zeigen. Weitere Infos zu Creatura und „POWER OF PRINT“ finden Sie unter: http://www.creatura.de/events