Zeitung ist für alle da: Fast drei Viertel der Zeitungsleser teilen ihre Zeitung mit anderen Personen

eingereicht von: Sandra Kuechler 01/09/2017

Für 73 Prozent der Zeitungsleser ist die Zeitung ein Gemeinschaftsgut. Sie teilen ihr Zeitungsexemplar mit anderen Personen.

Die Gemeinschaftslektüre beschränkt sich dabei nicht nur auf den eigenen Haushalt: Jeder vierte Tageszeitungsleser gibt seine Zeitung auch an Personen außerhalb der eigenen vier Wände weiter – zum Beispiel an Arbeitskollegen, Nachbarn und Verwandte. So kommt ein einzelnes Zeitungsexemplar auf durchschnittlich 2,6 Leser.

Diese „Zeitungsnutzungsgemeinschaften“ zeigen, dass das Prinzip Haushaltsabdeckung deutlich zu kurz greift. Denn die tatsächliche Nutzung der Zeitung lässt sich nicht anhand eines statistischen Haushalts berechnen, sondern reicht deutlich darüber hinaus.